1:400 Northwest Airlines Boeing 757-300

Artikel-Nr.:  HER561082
1:400 Northwest Airlines Boeing 757-300 - Bild 1
ehemalige UVP 2) : 26,25 EUR(inkl. MwSt.)
Bei uns sparen Sie somit:20 %5,25 EUR
20% Abverkauf (bis 14.01.2024)
26,25 EUR1)
21,00 EUR
-20%
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Gesamtpreis: {{ additionalCosts }} EUR
Stück
zur Zeit nicht lieferbar
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: 1-2 Tage)
Solange Vorrat reicht! Noch vorhanden: 1 Stück
  • Beschreibung
Ab August 2002 führte Northwest 16 Exemplare der Boeing 757-351 ein, um damit ihre uralten DC-10-40 abzulösen. Im März 2003 stellte sie erstmals auf einer 757-300 ihre zukünftige neue Bemalung vor. Das Original zu diesem Modell mit der Registration N593NW war bei seiner Indienststellung im Juli des selben Jahres somit eine der ersten Maschinen im neuen Outfit der Airline aus Minneapolis. Boeing hat die Produktion der 757-Linie in diesen Tagen nach über 24 Jahren und über 900 hergestellten Exemplaren eingestellt, aber bei Northwest wird die 757 mit Sicherheit noch weit bis ins nächste Jahrzehnt in großer Zahl im Dienst bleiben. 
Hersteller
Herpa
Fabrikat
Boeing
Label
Northwest Airlines
Maßstab
1:400
Altersempfehlung
Achtung: verschluckbare Kleinteile - für Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet.
Die Herpa Miniaturmodelle GmbH ist Markt- und Innovationsführer bei besonders originalgetreuen, anspruchsvollen PKW-, LKW- und Flugzeugmodellen in exakten Verkleinerungsmaßstäben von z.B. 1:87, 1:200 und 1:500.

Herpa-Modelle werden leidenschaftlich gesammelt und sind bei Modelleisenbahnern ebenso beliebt wie bei Unternehmen aller Branchen, die sie für Werbung und Merchandising verwenden.

Durch die Zusammenarbeit mit namhaften Auto- und Flugzeugherstellern sowie führenden Unternehmen der Verkehrs- und Logistikbranche schafft Herpa ein vielfältiges Produktangebot sowohl moderner als auch historischer Vorbilder.

Die aktuelle Herpa-Collection umfasst mehr als 1.500 lieferbare Modelle die über den Modellfachhandel bzw. ein internationales Händlernetz zum Kunden kommen.

Am Stammsitz von Herpa im fränkischen Dietenhofen sind rund 200 Mitarbeiter tätig. Neben den Bereichen Entwicklung, Produktion, Lager, Verwaltung und Vertrieb befindet sich hier auch das Herpa Miniaturen-Museum mit eigener Verkaufsausstellung. Weitere 50 Mitarbeiter sind im Herpa-Werk in Ungarn tätig.

Herpa wurde 1949 von Wilhelm Hergenröther gegründet und ist heute im Besitz von Fürst Andreas zu Leiningen.
 
0